Zeitungsbericht 300m-GV 2019

300m gv 2019An der 136. Generalversammlung des Schiessvereins Ibach-Schönenbuch konnte der Präsident Christian von Euw auf ein erfreuliches und sehr erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken.

Nach dem feinen Nachtessen im Restaurant Rose liess der Präsident in seinem Jahresbericht vor 32 anwesenden Mitgliedern das letzte Jahr nochmals Revue passieren. Für das verstorbene Ehrenmitglied Theo Steiner gab es eine Schweigeminute. Sportlich sind der dritte Rang an der Schweizer Sektionsmeisterschaft in Thun und der Sieg in der Zentralschweizer Mannschaftsmeisterschaft hervorzuheben. Ausserdem konnten einige Ibächler Einzelschützen brillieren, so gab es zum Beispiel in der Schützenbundmeisterschaft einen Doppelsieg durch Andreas Nideröst und Erich Steiner.

Nach dem feinen Nachtessen im Restaurant Rose liess der Präsident in seinem Jahresbericht vor 32 anwesenden Mitgliedern das letzte Jahr nochmals Revue passieren. Für das verstorbene Ehrenmitglied Theo Steiner gab es eine Schweigeminute. Sportlich sind der dritte Rang an der Schweizer Sektionsmeisterschaft in Thun und der Sieg in der Zentralschweizer Mannschaftsmeisterschaft hervorzuheben. Ausserdem konnten einige Ibächler Einzelschützen brillieren, so gab es zum Beispiel in der Schützenbundmeisterschaft einen Doppelsieg durch Andreas Nideröst und Erich Steiner.

Hohe Kosten wegen Kugelfang und Abwasser
Der Kassier musste wegen den Rückstellungen für die Kugelfangsanierung einen kleinen Verlust ausweisen. Der Jahresbeitrag für das Jahr 2019 wurde aber bei Fr. 40.-- belassen. Weil die Kugelfangkästen nicht mehr den aktuellen Vorschriften entsprechen und auch die Holzbeigen nicht mehr erneuert werden dürfen, haben die Mitglieder einstimmig beschlossen, zehn neue, grössere Kugelfangkästen anzuschaffen. Ausserdem muss auf Anordnung der Gemeinde in den nächsten zwei Jahren die Schützenstube an die Kanalisation angeschlossen werden, was nochmals einen sehr hohen Betrag kostet. Weil das Vereinsvermögen bei Weitem nicht ausreicht, müssen diese grossen Investitionen durch Darlehen und Anteilscheine von den Mitgliedern finanziert werden.

Neue Schützenwirtin in Ibach.
Beim Traktandum Wahlen wurden Kassier Ruedi Sidler, Schützenmeister Bruno Beffa und Rechnungsprüfer Ambros Imhof einstimmig wiedergewählt. Erfreulicherweise wird dieses Jahr wieder ein Jungschützenkurs in Ibach durchgeführt, Bruno Beffa wird zusammen mit Andreas Nideröst den Kurs für 15-20 jährige Jungs und Mädchen leiten (Anmeldungen an 079 465 97 37 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Ausserdem durfte der Präsident noch vermelden, dass mit Heidy Steiner aus Rickenbach eine neue Wirtin für die Schützenstube Schachen gefunden wurde! Die neue Saison startet am Freitag 29. März 2019 um 17:30 Uhr mit dem ersten Training in Ibach, die grosse Jahresmeisterschaft beinhaltet dieses Jahr 22 Schiessen im ganzen Kanton Schwyz.

Beide Jahresmeister verteidigten Titel
Der 32-jährige Titelverteidiger Erich Steiner gewann die grosse Jahresmeisterschaft 2018 bei den Standardgewehren ganz knapp mit zwei Punkten Vorsprung auf Andreas Nideröst und mit 15 Punkten vor Thomas Ulrich. Bei den Armeewaffen gewann der Titelverteidiger Hans Zwyssig mit ebenfalls nur zwei Punkten vor Paul Steiner und mit ganzen 77 Punkten vor Beat Bürgler.

Aus der Rangliste: Grosse Jahresmeisterschaft Standardgewehre: 1. Steiner Erich (Jahrgang 87) 1892 Punkte; 2. Nideröst Andreas (81) 1890; 3. Ulrich Thomas (85) 1877; 4. Nideröst Reto (85) 1869; 5. Föhn Reto (95) 1853; 6. Beffa Bruno (92) 1851; 7. Betschart Oswald (52) 1835; 8. Föhn Toni (67) 1831; 9. Stump Werner (60) 1826; 10. Sidler Ruedi (75) 1733. Grosse Jahresmeisterschaft Armeewaffen: 1. Zwyssig Hans (49) 1855 Punkte; 2. Steiner Paul (56) 1853; 3. Bürgler Beat (49) 1778; 4. Bürgler Alfons (50) 1778; 5. Bolfing Peter (46) 1777.

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


 Victorinox
 Gasser Elektro-Unternehmen AG
 logoholzbaulueoend